Allgemein, BÄRENBURG, GROSSE SCHÜTZEN KLEINE, KinderSicherer Bezirk, Presseaussendungen

Mit Malbuch Kinderunfälle rund ums Backen verhindern

Pressemitteilung – 11. Dezember 2020


„Jonas und der Erdbeerkuchen“ heißt das neue Kindersicherheitsbüchlein des Vereins GROSSE SCHÜTZEN KLEINE. Während die Eltern die Geschichte vorlesen, können die Kinder die dazugehörigen Bilder anmalen. So erleben Groß und Klein spielerisch und einprägsam, worauf sie beim gemeinsamen Backen achten sollten, um sich vor schweren Unfällen zu schützen.

„Der Jonas aus unserer Geschichte ist ein schlaues Kerlchen“, schmunzelt Univ.-Prof. Dr. Holger Till, Präsident des Vereins GROSSE SCHÜTZEN KLEINE und Vorstand der Grazer Univ.-Klinik für Kinder- und Jugendchirurgie, „er war mit seiner Schulklasse in unserem Kindersicherheitshaus BÄRENBURG und weiß nun zum Glück sehr genau, worauf er und seine Familie achten müssen, um gerade noch so an einigen Unfallgefahren vorbei zu schrammen“.

Neben der Verbrennungsgefahr rund ums Backrohr kommen auch die Gefahren die von Herd, Mixer, scharfen Messern, Kleinteilen und Plastiksäcken ausgehen in der Geschichte rund um Jonas und den Erdbeerkuchen vor.

Die Zeichnungen und Ausmalbilder dafür hat Walter Prettenthaler ehrenamtlich angefertigt. „Ich war lange Zeit beruflich in der Kindersicherheit tätig. Deshalb – und natürlich auch in meiner Rolle als Opa – ist mir Kinderunfallprävention ein Herzensanliegen“, betont Prettenthaler.

Die Bücher werden demnächst mit Unterstützung der Stadt Graz, der Grazer Wechselseitige Versicherung sowie der Raiffeisen-Landesbank Steiermark verteilt. Auch in den KinderSicheren Bezirken Deutschlandsberg, Leoben, Leibnitz und Voitsberg plant der Verein GROSSE SCHÜTZEN KLEINE die Kindersicherheitsbücherl Groß und Klein zur Verfügung zu stellen.

 

Sie möchten das Buch gerne für Ihre Kinder haben?
Schreiben Sie uns einfach eine Mail an grosse-schuetzen-kleine@klinikum-graz.at und wir schicken Ihnen “Jonas und der Erdbeerkuchen” gerne zu!

 

v.l.n.r.: Elisabeth Fanninger, Holger Till, Walter Prettenthaler und Isabella Kranacher mit dem neuen Kindersicherheitsbüchlein