Allgemein, KinderSicherer Bezirk, Presseaussendungen

KinderSicherer Bezirk Leoben: Riesengriller sensibilisiert Erwachsene für kindliche Brandverletzungen

v.l.n.r.: M. Kraxner, I. Kranacher und B. Gaßner präsentierten den Riesengriller in Leoben.

Pressemitteilung – 24. Juni 2021

Der Interspar-Markt in Leoben ist die erste Station der „Riesengriller“-Tour des Vereins GROSSE SCHÜTZEN KLEINE durch die KinderSicheren Bezirke Leoben, Deutschlandsberg, Leibnitz und Voitsberg. Der knapp zwei Meter hohe Griller lässt Erwachsene die davon ausgehenden Gefahren aus der Perspektive der Kinder sehen und soll so das Bewusstsein für Brandverletzungen bei Kindern schärfen.

 

„Grillgeräte sind oft so groß wie Kinder und verursachen deshalb schwere Verbrennungen in deren Gesichts- und Brustbereich Unser Riesengriller fordert Erwachsene auf, die Perspektive des Kindes einzunehmen, um sich so besser einfühlen zu können“, so Isabella Kranacher, Projektkoordinatorin des „KinderSicheren Bezirks Leoben“ beim Verein GROSSE SCHÜTZEN KLEINE.

Kinderhaut ist zudem deutlich empfindlicher als Erwachsenenhaut. Bereits ab 50 Grad entstehen Brandverletzungen. Verbrennungen und Verbrühungen sind extrem schmerzhaft und behandlungsintensiv. Oftmals bleiben lebenslang Narben.

Maßgeblich an der Realisierung dieser Aktion für die Kindersicherheit beteiligt ist auch Bezirkshauptmann Mag. Markus Kraxner, Lenkungsausschuss-Vorsitzender des KinderSicheren Bezirks Leoben: „Der Riesengriller erregt bestimmt Aufsehen bei der Bevölkerung. Uns ist es wichtig, ihn an verschiedenen exponierten Orten auszustellen, um so möglichst viele Menschen mit diesem wichtigen Kindersicherheitsthema zu erreichen.“

INTERSPAR-Geschäftsleiterin Barbara Gaßner dazu: „INTERSPAR ist der Experte fürs Grillen – von Grillern über Grillgut bis zu den Kohlen bieten wir alles für die liebste Sommer-Küche der Österreicher. Gleichzeitig engagieren wir uns seit vielen Jahren für Kindergesundheit und pflegen intensive Partnerschaften mit heimischen Kinderhilfsorganisationen. Da war es nur logisch, diese wichtige Informationsinitiative zu uns zu holen.“

Wichtige Sicherheitstipps rund ums Grillen vom Verein GROSSE SCHÜTZEN KLEINE:

  • Stellen Sie den Griller kippsicher auf und beaufsichtigen Sie ihn immer.
  • Achten Sie darauf, dass Kinder beim Spielen einen Sicherheitsabstand von mind. 2 Metern einhalten.
  • Um gefährliche Stichflammen zu vermeiden, verzichten Sie auf Brandbeschleuniger wie Spiritus oder Benzin!
  • Grillen Sie nur im Freien und löschen Sie Feuer und Glut danach vollständig.
  • Lassen Sie Kinder bis zum Schulalter den Griller nicht anzünden oder bedienen.
  • Leiten Sie ältere Kinder beim Grillen an, weisen Sie auf die Gefahren hin und bleiben Sie direkt daneben.