Zuhause

Rauchmelder retten Menschenleben

Getagged in: Brand, Feuer, Feuerlöscher, Hilfe, Kind, Löschdecke, Rauchmelder, Rettung

So montieren Sie Ihre Rauchmelder richtig:

Die meisten Brandtoten, nämlich 80%, sterben an den Folgen einer Rauchgasvergiftung, denn Brandgase verbreiten sich schneller und lautloser als das Feuer selbst.  Bereits wenige Atemzüge genügen für eine tödliche Dosis Rauchgas und so kommt es immer wieder vor, dass Menschen der Tod im Schlaf ereilt. Deshalb: Rauchmelder installieren!

In Österreich besteht seit 2011 nur bei Neubauten Rauchmelderpflicht. Für bestehende Bauten gilt die Pflicht der Nachrüstung nur in Kärnten. GROSSE SCHÜTZEN KLEINE und die Landesstelle für Brandverhütung Steiermark empfehlen aber dringend auch die Nachrüstung mit Rauchmelden bei bestehenden Bauten (http://www.bv-stmk.at).  Denn diese erkennen Rauchkonzentrationen frühzeitig und warnen durch einen pulsierenden Ton die Bewohner zu einem Zeitpunkt, zu dem die Flucht aus dem Gefahrenbereich noch ­möglich ist.

Fast alle Heimrauchmelder arbeiten mit fotoelektrischer Raucherkennung. Durch bei Rauchentwicklung wird das Licht umgelenkt, sodass der Sensor ausgelöst wird. Einzige Ausnahme: in der Küche sollte, um Fehlalarme wegen Dampfentwicklung beim Kochen zu vermeiden, ein Wärmemelder installiert werden.

Wichtig bei der Wahl des Brandmelders ist es, auf gute Qualität zu achten.

Qualitätsrauchmelder verfügen über folgende Merkmale: