Allgemein, KinderSicherer Bezirk

KinderSicherheitsWOCHE 2015

Voller Erfolg für mehr Kindersicherheit

Die KinderSicherheitsWOCHE 2015 hat heuer mit 180 Veranstaltungen in 58 Gemeinden in der KinderSicheren SüdWestSteiermark (Deutschlandsberg, Leibnitz, Voitsberg) wieder ziemlich viele Beine bewegt – 43.000 waren es, um genau zu sein …

Die KinderSichere Region SüdWestSteiermark hat es geschafft: von 17. bis 25. April 2015 in drei Bezirken so unterschiedliche Institutionen wie Schulen, Kindergärten, Gemeinden, Einsatzorganisationen und Exekutive für das Thema Kindersicherheit zu motivieren.

Dem Aufruf der regionalen Lenkungsausschüsse der KinderSicheren Bezirke Deutschlandsberg, Leibnitz und Voitsberg, sich an der KinderSicherheitsWOCHE 2015 zu beteiligen, folgten 180 Institutionen mit ebenso vielen Veranstaltungen. Die Bandbreite reichte von Workshops der örtlichen Feuerwehren mit den Schulen, Kindersicherheitstagen, Helm- und Fahrradüberprüfungen durch die Exekutive über Kindersicherheit am Bauernhof, Fahrradhelmaktionen für Schulen, dem richtigen Umgang mit Hunden, über Kindernotfallkurse, Verkehrserziehungsprojekte bis zu Radworkshops und Vorführungen der Polizeihundestaffel.

Ein Volksschul-Schwerpunkt in allen drei Bezirken war in diesem Zeitraum auch das Thema „Rauchmelder retten Menschenleben“.

Insgesamt 21.500 Kinder, Jugendliche und Erwachsene profitierten von den Aktivitäten und Informationen zu Kindersicherheit.

KinderSicherheitsBotschaft des Tages

Erstmals wurde die KinderSicherheitsWOCHE heuer von der Kleinen Zeitung mit der KinderSicherheitsBotschaft des Tages unterstützt. Neun Persönlichkeiten der KinderSicheren Region SüdWestSteiermark gaben Tipps zur Vermeidung von Kinderunfällen:

DSA Maria Pichler, BH Deutschlandsberg – Stürze durch einfache Maßnahmen vermeiden
Mehr …

LAbg. Ingrid Gady – Kinder immer und richtig anschnallen
Mehr …

BH Helmut-Theobald Müller, Deutschlandsberg – Vorsichtsmaßnahmen beim Wasser treffen
Mehr …

Dir. Brigitte Stricker, Volksschule Lannach – Den richtigen Umgang mit Tieren vermitteln
Mehr …

Sabine Distl, GROSSE SCHÜTZEN KLEINE – Trampolin Sicherheitstipps unbedingt beachten
Mehr …

BH Hannes Peißl, Voitsberg – Bei Hitze ist äußerste Vorsicht geboten
Mehr …

CI Severin Liebmann, Polizei Voitsberg – Nicht ohne Helm auf das Fahrrad
Mehr …

Bgm. Franz Platzer, Heiligenkreuz/Waasen – Fenstersicherungen sind sehr effektiv
Mehr …

Dietmar Lederhaas, Zivilschutzverband – Rauchmelder retten Leben
Mehr …

Alle KinderSicherheitsBOTSCHAFTEN hier …

Mehr Wissen = weniger Unfälle

All diese Aktivitäten haben ein Ziel: die Zahl der Kinderunfälle zu reduzieren.

Dazu Helmut-Theobald Müller, Bezirkshauptmann von Deutschlandsberg, begeistert vom Engagement aller Beteiligten und Unterstützer der KinderSicherheitsWOCHE: „Alle diese Maßnahmen tragen dazu bei, dass das Gefahren- und Risikobewusstsein in der Bevölkerung steigt. Deutlich wird das am Rückgang der Kinderunfallzahlen der letzten Jahre. Selten wurde mit wenig Geld, aber durch großes Engagement so viel erreicht. Ein herzliches Danke allen, die mithelfen, unsere Kinder zu schützen.“

Sabine Distl, Projektleiterin von GROSSE SCHÜTZEN KLEINE, hebt die internationale Resonanz hervor: „Wo immer wir unsere Arbeit der KinderSicheren Region SüdWestSteiermark international präsentieren, sind die Unfallpräventionsexperten beeindruckt.“

Die nächste KinderSicherheitsWOCHE ist für den April 2016 geplant.

  • "Selten wurde mit wenig Geld, aber durch großes Engagement so viel erreicht. Ein herzliches Danke allen, die mithelfen, unsere Kinder zu schützen.“

    BH Helmut-Theobald Müller

Sie interessieren sich für mehr ...

... und möchten über die Aktivitäten der KinderSicheren Bezirke regelmäßig informiert werden? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter!

Wie füge ich hier den E-Mail Kasten ein?????