Allgemein, KinderSicherer Bezirk

KinderSicherheitsTag: Nachhaltige Unfallvermeidung in der Volksschule Proleb

Ein Highlight war die Vorführung des Rettungshundes Fox der Austrian Mantrailing Academy

“Wie schütze ich mich am besten vor Unfällen in verschiedenen Lebensbereichen?“ Dieser wichtigen Frage gingen die 64 SchülerInnen der Volksschule Proleb gestern an verschiedenen Stationen, ehrenamtlich betrieben von Organisationen und Vereinen, nach. Ziel des KinderSicherheitsTages war es, den Kindern zu veranschaulichen, wie viel sie selbst für ihre Sicherheit tun können. Damit soll die Zahl der Kinderunfälle gesenkt werden.

Im Rahmen des Langzeitprojektes „KinderSicherer Bezirk Leoben“ koordiniert vom Verein GROSSE SCHÜTZEN KLEINE, fand gestern in der Volksschule Proleb ein KinderSicherheitsTag für SchülerInnen, PädagogInnen und weitere Interessierte statt. In vier Vorträgen und Workshops erfuhren und erlebten die Kinder allerhand Wichtiges für ihre eigene Sicherheit. Der richtige Umgang mit Hunden wurde den SchülerInnen bei der Rettungshunde-Vorführung der

Austrian Mantrailing Academy nähergebracht. Bei der Station „Sportlich sicher & fit“ des Vereins GROSSE SCHÜTZEN KLEINE drehte sich alles um die richtige Sportausrüstung, wie Helm, Schützer & Co.

Auspowern konnten sich die Kinder beim Programmpunkt „Balance & Koordination“, durchgeführt von der Sozialversicherungsanstalt der Bauern. Diese veranschaulichte den SchülerInnen mit Hilfe eines interaktiven Films auch, welche Gefahren im landwirtschaftlichen Bereich lauern.

SchülerInnen, PädagogInnen und Ehrengäste (darunter der Leiter des Lenkungsausschusses „KinderSicherer Bezirk Leoben“ BH Dr. Walter Kreutzwiesner, Vizebürgermeisterin Othilie Kraller und PSI Claus Kastner) waren vom Programm begeistert. Volksschuldirektorin Gudrun Riedler: „Der Verein GROSSE SCHÜTZEN KLEINE hat mit dem KinderSicherheitsTag ein hervorragendes Programm entwickelt und an unserer Schule dargeboten. Die Themen Sicherheit beim Sport, am Bauernhof und im Umgang mit Tieren wurden den Kindern auf spielerische und anschauliche Weise näher gebracht. Ein Highlight für die SchülerInnen war der Besuch des Rettungshundes Fox von der Austrian Mantrailing Academy. Seine Vorführung brachte die Kinder zum Staunen.“

Univ.-Prof. Dr. Holger Till, Präsident des Vereins GROSSE SCHÜTZEN KLEINE und Vorstand der Grazer Universitätsklinik für Kinder- und Jugendchirurgie betont: „Es ist für uns immer wieder schön zu sehen, mit welch großem Interesse die Kinder an Veranstaltungen wie dem KinderSicherheitsTag dabei sind und lernen, wie sie sich oftmals einfach und effektiv vor Unfällen schützen können.“

Herzlichen Dank für die ehrenamtliche Unterstützung des KinderSicherheitsTages

an die Sozialversicherungsanstalt der Bauern und die Austrian Mantrailing Academy!

Mehr über das Langzeitprojekt "KinderSicherer Bezirk Leoben"