Allgemein, Forschungszentrum, GROSSE SCHÜTZEN KLEINE, KinderSicherer Bezirk

KfV-Forschungspreis 2015: KinderSicherer Bezirk für innovative Umsetzung von Forschung ausgezeichnet

Wien, 26. Juni 2015. – Unter dem Motto „Sichere Lebenswelten gestalten“ wurde gestern im Technischen Museum Wien der mit 10.000 Euro dotierte KFV-Forschungspreis zum zweiten Mal für herausragende wissenschaftliche Leistungen vergeben.

Unter den zahlreichen Einreichungen konnte GROSSE SCHÜTZEN KLEINE die internationale Fach-Jury besonders überzeugen. Mit einem Anerkennungspreis geehrt wurden Peter Spitzer und Sabine Distl in der Kategorie „Erfolgreich umgesetzte Forschung“ für ihr Projekt zur „Reduktion der Kinderunfälle durch partnerschaftliche Kooperation mit allen Verantwortungsträgern in der steirischen Region Deutschlandsberg“.
In der fünfjährigen Projektlaufzeit vernetzten sie alle relevanten Institutionen der Region miteinander und konnten durch Aktivitäten wie Verkehrserziehungs- und Bewegungsförderungsprojekte, Badesicherheitstage und Fachvorträgen zur Vermeidung von insgesamt 1.050 Kinderunfälle beitragen.