Allgemein, KinderSicherer Bezirk

JuSiM JugendSicherheitsMESSE 2016 in der KinderSicheren Region SüdWestSteiermark

Bereits zum 3. Mal fand am 29. April 2016 die JuSiM –  die Fachmesse für JugendSicherheit – in der KinderSicheren Region SüdWestSteiermark für rund 400 SchülerInnen sowie PädagogInnen, Eltern und weitere Interessierte statt. Diesmal im Rahmen der Leistungsschau in Köflach. Im JuSiM-Zelt und bei der Außenstation der Freiwilligen Feuerwehr stellten Expertinnen und Experten von 20 (Einsatz-)Organisationen, Vereinen und Firmen ihr Fachwissen sowie Infomaterialien zur Verfügung. Spannende Interaktionsmöglichkeiten rundeten das Angebot ab. Zusätzlich wurden acht Vorträge zu verschiedenen Schwerpunktthemen in den Räumlichkeiten des BFI Köflach angeboten.

Die Themen reichten von Verkehrssicherheit, den Mopedsimulator, Sicherheit im Netz über Selbstbehauptung, Bewegungsförderung und Reaktionstests bis zum Zivilschutz u.v.a.m. Ziel war es, die Jugendlichen des Bezirks zu Expertinnen und Experten ihrer eigenen Sicherheit zu machen und auch in dieser Altersgruppe die Zahl der Unfälle zu senken. Denn – Information ist der erste Schritt zu mehr Sicherheit.

Mitglieder des Lenkungsausschusses der Plattform Kinder Sicherer Bezirk Voitsberg – BH Mag. Hannes Peißl, LAbg. Erwin Dirnberger, Bürgermeister Franz Feirer (Stallhofen) und Projektkoordinatorin Sabine Distl von GROSSE SCHÜTZEN KLEINE – eröffneten die Messe. Mit dabei waren Nationalratsabgeordnete Elisabeth Grossmann, die Bezirkshauptleute Manfred Walch (KinderSicherer Bezirk Leibnitz) und Helmut-Theobald Müller (KinderSicherer Bezirk Deutschlandsberg), Wolfgang Staudacher, Leiter der Verkehrsabteilung der Landespolizeidirektion, Bezirkspolizeikommandant Walter Andrä (Voitsberg) sowie viele Bürgermeister und Schuldirektoren aus der Region.

Hier geht's zur Seite der KinderSicheren Bezirke