Allgemein, KinderSicherer Bezirk, Presseaussendungen

Geballte Ladung Kindersicherheit für die Volksschule Groß St. Florian

Im Rahmen des Projekts „KinderSicherer Bezirk Deutschlandsberg“ fand gestern der Sicherheits-TAG an der Volksschule Groß St. Florian statt. „Die Kinder erfuhren und erlebten an verschiedenen Stationen, dass Unfälle keine Zufälle sind und dass sie selbst schon viel tun können, um sich vor (schweren) Unfällen zu schützen“, betont Sabine Distl, Projektleiterin der „KinderSicheren Region SüdWestSteiermark“.

Die SchülerInnen lernten div. Einsatzorganisationen kennen, besichtigten Einsatzfahrzeuge, testeten und trainierten ihre Geschicklichkeit und ihr Sicherheitswissen und übten sich in Selbstbehauptung. Betreut wurden die Stationen von der Freiwilligen Feuerwehr, der Polizei, dem Grünen Kreuz, dem Roten Kreuz, der Österreichischen Lebens-Rettungs-Gesellschaft, BushidoX und dem Verein GROSSE SCHÜTZEN KLEINE.

VS-Dir. Gabriele Schachinger: „Die Kinder waren begeistert! Dieser Vormittag wird ihnen unvergessen bleiben. Nicht nur das Fachwissen der ExpertInnen, sondern auch der Spaß und die Freude mit dem das Sicherheitswissen vermittelt wurde und das praktische Erarbeiten waren beeindruckend!“

Katja Aldrian vom Elternverein der VS Groß St. Florian: „Der SicherheitsTAG war sehr informativ und spannend für die Kinder! Besonders toll war, dass die Kinder aktiv mitarbeiten und sich ausprobieren konnten!“

Einen würdigen Abschluss dieses Tages bot Sicherheitsclownin Popolina mit ihrer Aufführung zum Top-Kindersicherheitsthema „Sicherer Spaß im Nass“, zu der auch die Familien der SchülerInnen eingeladen waren.

Besonderer Dank für die wertvolle Unterstützung des SicherheitsTAGes gebührt auch den Eltern sowie Bürgermeister Reschen und der Marktgemeinde Groß St. Florian.