Allgemein, BÄRENBURG, GROSSE SCHÜTZEN KLEINE, KinderSicherer Bezirk, Presseaussendungen

BÄRENBURG und Kleintierzentrum Graz-Süd helfen Kinderunfälle zu vermeiden

Bild: Kleintierzentrum Graz-Süd

Pressemitteilung – 21. September 2017

Neben der bewährten Kindersicherheits-Erlebnistour durch die BÄRENBURG erzählen und zeigen die Tierärzte des Kleintierzentrums Graz-Süd den Kindern in ihren Kinder-Tier-Workshops viel Wichtiges über den richtigen, sicheren Umgang mit Haustieren.
Jetzt geht das Kleintierzentrum Graz-Süd mit seinem nagelneuen Tier-Mobil auf Tour durch die Südweststeiermark.

Jedes Jahr müssen rd. 1.100 Kinder nach Unfällen mit Tieren im Spital behandelt werden. „Im Mittelpunkt der Verletzungen stehen Hundebisse (rd. 750 Fälle), gefolgt von Pferdebissen bzw. -tritten (rd. 200 Fälle). Aber auch Katzen, Kaninchen, Hamster und andere Kleintiere verursachen immer wieder Kratz- und Bisswunden, die einer ärztlichen Behandlung bedürfen“, weiß Univ.-Prof. Dr. Holger Till, Präsident des Vereins GROSSE SCHÜTZEN KLEINE und Vorstand der Grazer Universitätsklinik für Kinder- und Jugendchirurgie.

In den Kombi-Workshops des Vereins GROSSE SCHÜTZEN KLEINE und des Kleintierzentrums Graz-Süd vermittelt das Team rund um Dipl. Tierarzt Andreas Aichholzer den Kindern den richtigen Umgang mit Haustieren. Danach unternehmen die Kindergartenkinder und VolksschülerInnen eine Tour durch das Kindersicherheitshaus BÄRENBURG, wo ihnen die Themen Sicherheit im Verkehr, in der Freizeit, beim Sport und im eigenen Heim spielerisch nähergebracht werden.


Kinder-Tier-Workshops – Richtiger Umgang mit Haustieren

Was bedeutet es für Kinder, ein Haustier zu haben? Dieser Frage geht das Tierärzte-Team des Kleintierzentrums Graz-Süd in seinen österreichweit einzigartigen Kinder-Tier-Workshops nach. Hier erfahren Kinder alles rund um Haltung, Pflege, Ernährung, Hygiene und den sicheren Umgang mit Haustieren. Andreas Aichholzer, Dipl. Tierarzt und Leiter des Kleintierzentrums Graz-Süd: „Bereits kleine Kinder profitieren enorm vom Zusammenleben mit Tieren, vorausgesetzt sie wissen, wie man richtig mit ihnen umgeht. Diesen Umgang vermitteln wir in unseren Kinder-Tier-Workshops.“ Natürlich sind auch ausgewählte Tiere mit dabei, die bereits an Kinder gewöhnt sind. Die Kinder zeigen sich begeistert: „Mir hat besonders gut gefallen, dass wir so viel selbst mitarbeiten und helfen durften und viel Neues über Tiere gelernt haben“, so Kindergartenkind Isabella. „Ich weiß jetzt auch, wie man mit Kaninchen umgeht. Dass sie zum Beispiel nicht so gerne aufgehoben werden“, ergänzt Lorenz.


Kinder-Tier-Workshops auf Tour

Bereits über 700 Kinder lernten in den Kinder-Tier-Workshops den sicheren Umgang mit Tieren. Mit seinem neuen Kinder-Tier-Mobil geht das Kleintierzentrum Graz-Süd nun auf Tour, um die Kinder-Tier-Workshops auch in umliegende Bezirke zu bringen.

Mit an Bord sind ein Tierarzt/eine Tierärztin, eine XXL-Version des selbst entwickelten Kinder-Tier-Brettspiels „Gismotivity“ sowie eine Kinder-Tier-Leihbibliothek.

In unserem Workshop erfahren Kinder zwischen 4 und 14 Jahren in Interaktion mit einem echten Tier (Hund, Katze, Nagetier, Reptil) neben dem sicheren Umgang vieles rund um Haltung, Pflege, Ernährung und Hygiene.

Die Herbst-Winter-Tour führt in die Südweststeiermark, jeweils auf Hauptplätze, in Schulen, Einkaufszentren oder andere gut besuchte Orte. Der erste Fixtermin ist am 8. Oktober bei den Markttagen in Heiligenkreuz am  Waasen.

Interessierte Städte und Gemeinden in den Bezirken Graz-Umgebung, Deutschlandsberg, Leibnitz und Voitsberg können sich gerne unter 0676/9302294 melden, um Termine zu vereinbaren. Die Workshops sind kostenlos, es fallen nur die Fahrtkosten an.


Die BÄRENBURG Erlebnistour – Kindersicherheit Zuhause, beim Sport und im Verkehr

In der Führung durch die BÄRENBURG werden alle Sinne angesprochen – die Kinder müssen genau hören, schauen und auch spüren, um als Sicherheitsdetektive knifflige Aufgaben lösen zu können. Sie brillieren mit ihrem Wissen, erfahren spielerisch, mit einem Geräuschmemory oder dem BÄRENBURG-Zauber-Thermometer, worauf sie zu ihrer eigenen Sicherheit Acht geben müssen. Nach der Führung erhalten die Kinder das Tourenbuch – eine Broschüre mit kleinen Aufgaben, Rätseln und Liedern, die das in der BÄRENBURG Gelernte/Erlebte wiederholt und so besser im Gedächtnis verankert. Die Kinder nehmen das Tourenbuch mit nach Hause und erzählen oftmals stolz von ihren Erlebnissen in der BÄRENBURG – so wird auch bei den Eltern das Bewusstsein für mögliche Unfallgefahren und deren Vermeidung geschärft.

 

Das Kindersicherheitshaus BÄRENBURG des Vereins GROSSE SCHÜTZEN KLEINE ist eine Schauwohnung, in der den BesucherInnen eindrücklich veranschaulicht wird, wo die größten Gefahren für Kinder im Haushalt, im Garten, im Verkehr und beim Sport/in der Freizeit lauern und wie man diese mit geringem Aufwand vermeiden bzw. entschärfen kann. Die „BÄRENBURG & Kinder-Tier-Workshops“ wurden 2015 mit dem GRAZIA Kinderschutzpreis der Stadt Graz ausgezeichnet.

Das Kleintierzentrum Graz-Süd ist Österreichs erste besonders familienfreundliche Tierarzt-Ordination. Das Team rund um Dipl. Tierarzt Andreas Aichholzer kümmert sich nicht nur um das Wohl der Tiere, sondern auch um das gesunde Zusammenleben zwischen Kindern und Tieren. Ihre Kinder-Tier-Workshops wurden von über 700 Kindern besucht und 2016 mit dem Österreichischen Kinderschutzpreis „myki“ ausgezeichnet.

 

Rückfragen:

Pressearbeit GROSSE SCHÜTZEN KLEINE:
Elisabeth Fanninger, BA
0316 385 137 64
elisabeth.fanninger@klinikum-graz.at

Pressearbeit Kleintierzentrum Graz-Süd
Mag. Martin Aichholzer
0676 93 022 94
presse@kleintierzentrum.at